deutsche Version english version türkçe versiyonu
 

Als das Hatay in Flammen stand

Der Waldbrand in den Nur-Bergen vom 5. und 6.August 2013

Die waldreichen Nur-Berge in der Türkei bei Antakya erlebten nach Aussagen des Försters von Antakya  zwischen dem 5. und 6.August die schwärzesten Tage. Weit über 1000 Hektar Wald verbrannten innerhalb von 48 Stunden in der Region. Der Waldbrand wurde durch starken Wind und extreme Trockenheit bei einer Luftfeuchtigkeit von 24 % tagsüber immer wieder angefacht.



Mit Hilfe der Donnerwetter.de Wetterstation in Antakya konnten tausende Menschen weltweit diesen Waldbrand live miterleben. Mit hoher Wahrscheinlichkeit wurden die Brände gelegt, da an mehreren Stellen immer wieder neue Feuer ausbrachen. Es wurden 16 Personen verhaftet.  Ein politischer Hintergrund ist hier wahrscheinlich, da das Gebiet an der Grenze zwischen der Türkei und Syrien liegt und die Stromversorgung einer NATO-Radarstation, die Syrien überwacht, betroffen war. Über 48 Stunden brannte es über dem Hatay - ein politisches Bild.

Das Hatay, eine Region, in der Christen, Alawiten und Sunniten jahrelang friedlich zusammenlebten, erlebt einen furchtbaren Sommer 2013. Nach einem Bombenanschlag mit über 100 Toten, Demos zwischen Kemalisten und Islamisten angefacht von einem diktatorisch geprägten politischen Klima mit Toten, folgte ein kleines Erdbeben und nun ein 'Waldbrand'. Rauch und Asche breiteten sich über ein Gebiet von 50 km aus. In der Stadt rieselte Asche vom Himmel.

 

Neue Erkenntnisse zur Brandursache:

Neben einer absichtlichen politischen Brandstiftung, immerhin brach das Feuer an 11 Stellen gleichzeitig aus, wurde ein Teil des Brandes wohl auch durch die absichtliche Verbrennung eines Drogenfeldes vor dem Zugriff der Polizei durchgeführt, um die Beweise zu vernichten.

Ca. 3000 Hektar an wertvoller Waldfläche wurden vernichtet.

24 Stunden Zeitraffer (stündliches Bild): Waldbrand Hatay 1

24 Stunden Zeitraffer (stündliches Bild): Waldbrand Hatay 2

 

 

 

 
Copyright 2015© donnerwetter.de GmbH. Alle Rechte vorbehalten.
Kontakt |  Nutzungsbedingungen |  Impressum