deutsche Version english version türkçe versiyonu
 

Im Altertum Antiochia genannt

Antakya ist die Hauptstadt der Region Hatay, der südlichsten türkischen Provinz an der Grenze zu Syrien. Sie liegt am Fluss Asi, dem historischen Orontes, der hier furchtbares Land hinterlassen hat. Die Stadt ist umgeben von hohen Bergen. Im Südosten ist es der Habbib Neccar (im Altertum Mons Silpius) der aufragt, im Westen die Gebirgskette der Amanos-Berge.

Antiochia war im Altertum ein wichtiges Handels- und Kulturzentrum, vergleichbar mit Paris oder London in unserer Zeit. Im Vergleich dazu ist es heute nahezu unbedeutend. Immerhin ist es regionale Provinzhauptstadt und hat eine wichtige Funktion als Pforte des Handels zu Syrien und den übrigen Levantestaaten. Ein Hafen hat Antakya nicht. Nur in Cevrik, ca. 40 km von Antakya entfernt, gibt es einen Hafen. Der Asi-Fluss ist nicht schiffbar.

Weitere Informationen zur Geschichte der Türkei gibt es in unseren kürzlich erschienenen E-Books:

Zu bestellen gibt es alle E-Books exklusiv über Amazon:

"Klima wie im Paradies" (Kindle-Edition)

Reiseführer "Antakya und Hatay" (deutsch, Kindle-Edition)

Reiseführer "Antakya and Hatay" (englisch, Kindle-Edition)

 

 

 
Copyright 2015© donnerwetter.de GmbH. Alle Rechte vorbehalten.
Kontakt |  Nutzungsbedingungen |  Impressum